Sprache im Fach

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es an der Mittelschule Rosegger eine Arbeitsgruppe verschiedener Fachlehrerinnen zum Thema „Sprache im Fach“.

Ziel dieser Arbeitsgruppe ist die Entwicklung von Maßnahmen und Materialien, durch die sprachliche Fähigkeiten aller Schülerinnen und Schüler planvoll unterstützt und  gefördert werden.

Fachliches Lernen erfordert Sprache, die über den alltäglichen Gebrauch hinausgeht, die sogenannte Bildungssprache.

Bildungssprache ist das Fundament schulischen Lernens. Darum kommt ihrer Entwicklung besondere Bedeutung zu. Der Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen ist nicht nur Aufgabe des Deutschunterrichts, sondern ebenso der anderen Fächer wie Mathematik, Naturkunde, Geographie, Technik etc. Dabei hilft der Einsatz von speziellen sprachbildenden Methoden in den Bereichen Lesen, Schreiben und Sprechen  den Schülerinnen und Schülern die fachlichen Kompetenzen  zu erreichen.

Die Arbeitsgruppe setzt sich dafür ein, dass an unserer Schule eine systematische Zusammenarbeit zwischen den Fach- und Lernbereichen geschaffen wird. Unterschiedliche sprachliche Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sowie unterschiedliche sprachliche Anforderungen in den Fächern werden hierbei berücksichtigt, um Sprachbildung in der Lernbiographie aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu verankern.

Unterstützt und begleitet wird die Arbeitsgruppe durch das Deutsche Bildungsressort Bozen - Bereich Innovation und Beratung.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Sprachbildung-1.pdf)Sprachbildung-1.pdf[ ]1499 Kb
joomla template 1.6
template joomla