Sprache im Fachunterricht - Mittelschule "Peter Rosegger"

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es an der Mittelschule Rosegger eine Arbeitsgruppe verschiedener FachlehrerInnen zum Thema „Sprache im Fach“.

Ziel dieser Arbeitsgruppe ist die Entwicklung von Maßnahmen und Materialien, durch die sprachliche Fähigkeiten aller Schülerinnen und Schüler planvoll unterstützt und  gefördert werden.

Fachliches Lernen erfordert Sprache, die über den alltäglichen Gebrauch hinausgeht, die sogenannte Bildungssprache.

Weiterlesen:

Wie fühlen sich die „Neuen“ an unserer Schule?

Ein Interview von Erstklässlern an Erstklässler

Einige Schüler der Klasse 1B der Mittelschule "Peter Rosegger" erarbeiteten im sprachenübergreifenden Unterricht in Deutsch und Italienisch Interviewfragen an Mitschüler und Mitschülerinnen der anderen beiden ersten Klassen. Gefragt werden sollte nach ihrem Wohlbefinden an der neuen Schule. Dabei lag der Schwerpunkt auf Erwartungen, Gefühle und Gedanken im Zusammenhang mit dem Übertritt von der Grundschule in die Mittelschule. Die Interviewfragen wurden in deutscher oder italienischer Sprache gestellt, einige Schüleraussagen und Antworten zur Umfrage sind hier wiedergegeben (Anhang)

Dante Alighieri

Complimenti alle studentesse Catharina Kristanell (3B Tirolo), Xenia Maria Santer e Lisa Hager Ströbele (3C Rosegger) e agli studenti  Ismailj Cufta (3A Rosegger) e Markus Rubner (3B Rosegger) per essersi distinti quest'anno nello studio della lingua italiana ed aver ricevuto pertanto il premio "Dante Alighieri" 2018!  Auguri di buon proseguimento degli studi dai vostri insegnanti d'Italiano.

 

Schulsprengel Meran/Untermais bei erfolgreichem Erasmus+ Projekt PluriPro

50 Südtiroler Lehrpersonen vertiefen mit Erasmus+ PluriPro in 15 europäischen Ländern ihre Sprachkompetenzen. Auch der Schulsprengel Meran/Untermais hat an diesem Projekt teilgenommen. Am 31.Mai wurde Zwischenbilanz gezogen.

Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Island, Litauen, Malta, Norwegen, Portugal, Schweden, Slowenien, Spanien und Tschechien: Das sind die Länder, in denen sich 50 ausgewählte Lehrpersonen aus 30 deutschen Grund-, Mittel- und Oberschulen fortbilden. Sie besuchen dabei selbstgewählte Konferenzen und Kurse zur Verbesserungen ihrer Sprachkenntnisse und ihrer didaktischen Fähigkeiten. Im Schulsprengel Meran/Untermais hat Frau Cornelia Schnarf, Englischlehrperson der Mittelschulen Rosegger und Tirol, zwei einwöchige Kurse zur CLIL-Methode am International Training Centre in Prag sowie am Executive Training Institute in Malta besucht.

Weiterlesen:

Fasching an der Mittelschule „Peter Rosegger“

Am Unsinnigen, den 23. Februar, hielt die Mittelschule „Peter Rosegger“ ihren traditionellen „Rosegger-Fasching“ ab. Dabei wurde wieder ein Umzug durch die Stadt Meran gemacht. Anschließend fand ein Kostümwettbewerb am Sandplatz statt. Die zwei Moderatorinnen Hannah und Valentina unterhielten Schüler/innen und Lehrpersonen mit ein paar lustigen Sprüchen und die Jury gab fleißig Punkte. Es gab viele lustige und kreative Kostüme; einige waren besonders originell und erhielten demzufolge noch mehr Punkte. Zwei Wochen später fand die Preisverteilung statt. Es gab viele tolle Sachpreise. Darunter auch der große Hauptpreis, den die Klasse 3 C mit ihrem Theaterstück „Verrücktes im Wunderland“ gewann. Es war – wie jedes Jahr - eine tolle Faschingsfeier.

Hannah und Valentina der Klasse 3 A

 

joomla template 1.6
template joomla