Im Rahmen des Pflichtquotenkurses „Natur erleben“ haben die Schülerinnen und Schüler den natürlichen Lebensraum Wald erkundet und kreativ gearbeitet.

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler haben den interessanten Erklärungen eines Mitarbeiters des Archeo-Parcs im Rahmen einer Führung aufmerksam zugehört. Anschließend blieb noch Zeit für den Abenteuerspielplatz, welche die Kinder ebenfalls gut genutzt haben.

 

 

 
     

 

Im November dieses Jahres haben Lehrer und Schüler der Grund- und Mittelschule Tirol wieder zur "Elisabeth-Suppenaktion" eingeladen, welche, sich großer Beliebtheit erfreut. Ab 12.30 Uhr trafen sich viele Eltern, Großeltern, Freunde, die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen zum gemeinsamen Suppe-Essen im Schulhof. Dort konnte man zwischen verschiedenen Suppen wählen, welche die Schüler mit großer Begeisterung zusammen mit ihren Religionslehrerinnen Heidi Waldner und Cornelia Forcher zubereitet hatten: Kürbiscremesuppe, Gulaschsuppe, Gemüsesuppe, Gerstsuppe. Dazu wurde selbstgebackenes Brot gereicht.

Der Pedibus ist ein Schulbus, der sich auf Füßen fortbewegt.
Er stellt für die Kinder eine sichere und lustige Art dar, gemeinsam mit anderen Kindern in die Schule zu gehen.
Kinder, die denselben Weg haben, gehen als Gruppe beaufsichtigt von einem oder mehreren Erwachsenen zur Schule. Meist sind das die Eltern der Kinder selbst.
Am 6. Oktober ist der Pedibus in Tirol feierlich mit einer Begrüßung des Schulreferenten Andreas Ladurner gestartet. Das Projekt wird je nach Interesse der Eltern bis zum 7. November weitergeführt.

Am Freitag, den 26. September 2014 nahmen die 5. und 4. Klassen der Grundschule Tirol an der vom Amt für Verkehrserziehung und Mobilität organisierten Fahrradprüfung auf dem Übungsplatz im Johanneum von Dorf Tirol teil. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den Lehrpersonen darauf vorbereitet und konnten mit Stolz den Führerschein mit nach Hause nehmen.

Am Donnerstag, den 2. Oktober 2014 machten die 5. Klassen der Grundschule Tirol den Herbstausflug ins Peter-Mitterhofer-Museum nach Partschins. Start war um 7.40 Uhr in der Schule, bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir nach Partschins, wo wir unterwegs Halt bei einem imposanten Felsen machten, um unsere Jause zu essen. Im Museum erfuhr eine Gruppe Wissenswertes über Peter Mitterhofer, während die andere Papier schöpfte bzw. verschiedene Schreibmaschinen ausprobierte.